Rettung der Grundschule Hasenthal
Bürgerinitiative Hasenthal

26.11.2013

Zum Nachdenken:

DEMOKRATIE
Herrschaft des Volkes


Hallo liebe Mitstreiter,

es ist leider so weit.

Heute wurde uns bekannt, dass die Grundschule Hasenthal zum 02.01.2014 freigezogen wird. Diese Entscheidung wurde gestern auf einer Sitzung im Landratsamt Sonneberg getroffen. 

Mit folgender Begründung: 

-          Nicht mehr nutzbarer und damit gesperrter Musikraum.

-          Laut Brandschutzprotokoll darf die komplette obere Etage aufgrund des fehlenden 2. Fluchtweges nicht mehr genutzt werden und wird daher sofort gesperrt (Protokoll ist vom Juli und erst gestern im Schulverwaltungsamt aufgefunden worden).

-          Dadurch stehen der Schule nur noch drei Räume zur Nutzung zur Verfügung, die für einen Schulbetrieb laut Frau Schmidt nicht ausreichen.

-          Alle Schüler sollen daher nach Neuhaus in die Räumlichkeiten der dortigen Grundschule „verfrachtet“ werden.

-          Laut aktueller Planung sollen alle Schüler mit einem Bus um 07.30 Uhr gefahren werden. Wie der Heimweg realisiert wird, ist noch offen   (ein langer Tag für 6-10jährige!!)

-          Umzugskartons wurden heute bereits durch das LRA angeliefert ( ganz schön schnell, für eine Entscheidung von gestern). 

Aufgrund der Ereignisse waren wir heute gleich auf der Abschlussweihnachtsfeier unserer gewählten Volksvertreter (Gemeinderat).

Wir haben erneut versucht, unseren Gemeinderat dazu zu bewegen, hier etwas zu unternehmen, mit folgendem Ergebnis: 

·         Der Bürgermeister setzt morgen ein Schreiben auf, in dem er die sofortige Sanierung des Musikraumes anbieten wird (aus den 10.000,00 €, die der Gemeinderat eh schon für die Sanierung der Schule freigegeben hat).

·         Weiterhin wird er das Vorgehen ( hoffentlich) der Schulverwaltung scharf kritisieren.

·         Er wird einen 2. Fluchtweg aus dem Obergeschoss vorschlagen, außen ein „Fluchtweggerüst“ aufzubauen und einen Türdurchbruch herzustellen. 

Nur noch zur Info:

Als Anmerkung am Rande: Unser Erscheinen bei der Sitzung des Gemeinderates ist nicht bei allen Mitgliedern auf Verständnis und Gegenliebe gestoßen. So sind heute auch folgende Worte gefallen: „Für die habe ich mich nicht (zur Wahl) aufstellen lassen.“ Dies, nachdem der Sprecher aus den eigenen Reihen daran erinnert wurde, dass er nicht vergessen solle, dass er von „denen“ gewählt wurde, um „deren“ (also unsere) Interessen zu vertreten.

Am Freitag versuchen wir, das MDR an die Schule zu holen. Hierfür möchten wir so viele Eltern und Mitstreiter wie möglich  mobilisieren!!!! Nähere Informationen folgen. 

Nächste Woche Mittwoch (04.12.2013) gibt es für die Lehrer, die Klassensprecher und deren Stellvertreter in der Schule Neuhaus eine „Infoveranstaltung“. (Wer noch kommen will, soll kommen). 

Wir werden alles versuchen, um einen Freizug zu verhindern! 

Bitte informiert so viele Leute wie möglich.  

Jetzt ist die letzte Chance, damit es für unsere Kinder nicht zu spät ist.


       
Bürgerinitiative Hasenthal