Rettung der Grundschule Hasenthal
Bürgerinitiative Hasenthal

08. Oktober 2013

Erinnert ihr euch?

Im Zuge der Straßenbauarbeiten (und wohl, weil die Grundschule schon Teil der Schließungspläne war) wurde 2012 das Spielgerüst abgebaut, das den Hortkindern viele Jahre als Spielgerät diente. An seiner Stelle wurde ein Parkplatz für die Lehrerschaft gepflastert. Die Teile des Gerüstes lagen zugedeckt und unbeachtet hinter dem Schulgebäude, gleich neben den Mülltonnen.
Wir von der Bürgerinitiative Hasenthal meckern nicht nur, wir machen. Also kümmerten wir uns darum, dass die Damen und Herren Amtsträger uns erlauben, das Spielgerüst – natürlich vorschriftsmäßig – wieder zu errichten. Im September 2013 war es soweit.
Zusammen mit dem Förderverein der Grundschule Hasenthal erstellten wir einen Plan mit Arbeitsschritten, Terminen und eine Liste, in der Freiwillige ihre mögliche Mithilfe ankündigen konnten. Das Echo war mäßig, aber vorhanden. Die einzelnen Termine konnten wir nicht immer pünktlich einhalten, die Helfer aber ließen uns letztendlich nicht im Stich.
Nur Petrus war unsere Mühe egal. Er ließ es über die Arbeitsschritte
 
  • Ausschachten der Fundamente
  • Betonieren der Pfostenträger
  • Angleichen der Bodenoberfläche
tüchtig regnen, nieseln und grau sein. Uns war das (fast) schnuppe. Hier einige Impressionen der Vorarbeiten (soweit eine Hand für den Fotoapparat frei war):
 

Schmuddelwetter und verschenkte Freizeit?
Für starke Papas und Verwandte von Grundschülern kein Hinderungsgrund für den Einsatz zugunsten des Spielgerüstes.
 

Danke an die Fototechnik! Der Einsatz, wie ihr seht, fand am 20.09.2013 statt.
Die Papas, hier ebenfalls schön eingefangen, geben alles für die Vorbereitungen!

 

Papas, Brüder, Onkel, Verwandte, Freunde der Bürgerinitiative, ihr wart großartig!

Belohnt wurden die fleißigen Papas mit einem strahlend sonnigen und für die Jahreszeit ungewöhnlich warmem Samstag (28.09.2013). An diesem Vormittag stand der Arbeitsschritt
 
  • Aufbringen der Rindermulch-Decke
auf dem Programm. Fünfzehn Papas, Mamas und Kinder aus den verschiedenen Ortsteilen von Oberland am Rennsteig füllten Unmengen von Eimern mit Mulch von einem Megahaufen, trugen als Eimerkette den Bodenbelag zur Schulgartentreppe hoch, verteilten oben alles gleichmäßig und waren um Eins fix und fertig. Das Spielgerüst auch. Zum Einsatz in der Hofpause und während der Hortzeiten.
 
Am 08. Oktober 2013 bestätigte der zuständige Sicherheitsbeamte den tadellosen Zustand des Spielgerüsts und der Fläche sowie die hundertprozentige Betriebssicherheit. Somit dürfen die Schulkinder ihre Hofpause zum Austoben auf dem Spielgerüst nutzen. Und das machen sie auch tüchtig.
 

Wir danken allen vielen Händen, Köpfen und Mitstreitern herzlich für ihren Einsatz.


Damit habt ihr unser Anliegen unterstützt, nicht nur passiv zu kritisieren, sondern aktiv gegen die Schließungspläne der Grundschule Hasenthal vorzugehen. Wir haben noch viel vor und wissen nun, dass ihr uns auch bei neuen Sanierungs- und Reparaturvorhaben tatkräftig unterstützen werdet. So etwas ist nicht selbstverständlich und umso lobenswerter!
 

Bürgerinitiative Hasenthal


P.S.: Eure Hilfe motiviert uns, auch weiterhin alles für eine Rettung der Grundschule Hasenthal zu tun.