Rettung der Grundschule Hasenthal
Bürgerinitiative Hasenthal

12.12.2013 MDR

Ein Reporter des mitteldeutschen Fernsehens (MDR) war eingeladen, am 12.12.2013 über unser brisantes Problem an der Grundschule Hasenthal zu berichten. Einen Tag vor Drehbeginn kam die Absage. Wir haben nach den Gründen gefragt und erfuhren folgendes:

  1. Es gibt zur Zeit so viele Probleme an so vielen Thüringer Schulen, das möchten die Programmdirektoren des MDR dem Publikum in so hoher Dosis nicht zumuten.
  2. Das Thema ist wegen der oben genannten Menge an Problemen nicht tagesaktuell genug für eine Ausstrahlung beim mitteldeutschen Fernsehen.
  3. Diejenigen, die pro Woche beim MDR über das Programm entscheiden, wollen momentan lieber mehr kulturelle Beiträge und weniger »harte Politik«.

Eine Anfrage bei der ARD ist bis dato unbeantwortet. Wir bemühen uns weiter um mediale Aufmerksamkeit. Die Chancen dafür stehen denkbar schlecht. Immerhin ist jetzt Weihnachten, da möchte doch jedermann Kultur sehen und sich nicht mit solchen Dorfproblemen belasten.

Bürgerinitiative Hasenthal