Rettung der Grundschule Hasenthal
Bürgerinitiative Hasenthal

Wachrütteln

Ich finde das Wachrütteln und den Filmbeitrag gelungen, vielleicht bekommen so ein paar Sonneberger Stadt- und Kreistagsmitglieder unsere Probleme mit und entscheiden nicht, ohne überhaupt Ahnung von der Thematik zu haben.

Natürlich hat die Stadt Schalkau allein so viele Kinder wie wir, oder sind die Kapazitäten z.B. in der Grundschule Föritz unzureichend für mehr Aufnahmen z.B. aus Neuhaus/Schierschnitz, aber Schuld an der ganzen Misere sind weder die Kinder noch die älter werdenden Lehrer oder die Eltern, die ihre Kinder nicht stundenlang in einem Bus durch die Gegend fahren lassen möchten.

Seit vielen Jahren versuchen der Landkreis und das Schulverwaltungsamt, sich vor ihren hoheitlichen Aufgaben zu drücken und lassen damit Kinder, Lehrer und Eltern im Regen stehen...

Die Elterninitiative hat gemeinsam mit der Bürgerinitiative und dem Zuschuss der alten Oberlandgemeinde in einem halben Jahr mehr bewegt als die Verantwortlichen in den letzten 25 Jahren.

Hätte man nach der Wende den kleinen Schulen auch mehr unter die Arme gegriffen, wäre es nie soweit gekommen, dass z.B. die Lehrkräfte von Neuhaus/Schierschnitz nach Neuhaus/Rennweg und die Kinder aus Eschenthal nach Steinach oder Neuhaus/Rennweg fahren müssen.

Ich möchte die Sonneberger Eltern sehen, die ihren Kindern im Alter von 6 - 10 Jahren dies zumuten würden!!!!

Eine entsetzte Bürgerin